„Abgucken erwünscht“ - Referenzschulen für kollegiales Lernen

2012 startete in Sachsen-Anhalt ein innovatives Fortbildungsmodell „Abgucken erwünscht - Referenzschulen für kollegiales Lernen“ (weiterlesen). Weil dieses Modell sowohl bei den bisher mitwirkenden Referenzschulen als auch bei den Teilnehmenden der durch diese Referenzschulen angebotenen Fortbildungen auf außerordentlich hohe Resonanz traf, wurde es mittlerweile aus dem Modellcharakter heraus in das Regelsystem der Lehrerfortbildung fest implementiert und für weitere interessierte Schulen und Schulformen geöffnet.

Aktuell sind folgende Schulen Teil dieses Netzwerkes:

 

Die Referenzschulen bieten ihre innovativen und in der Praxis erfolgreichen Handlungsansätze in Form von Fortbildungen für Kolleginnen und Kollegen anderer Schulen an.

Diese Fortbildungsveranstaltungen werden mittlerweile vom Landesinstitut für Schulqualität und Lehrerbildung Sachsen-Anhalt (LISA) organisiert und sind über den Bildungsserver Sachsen-Anhalt einsehbar.

http://www.bildung-lsa.de/index.php?historyback=1&KAT_ID=10059

Die Anmeldung zu den einzelnen Veranstaltungen erfolgt über das elTIS-System.